Dienstag, Dezember 01, 2009

Grundkurs " Wie stelle ich Creme her?"

Da ich nachher noch ein Rezept für Handcreme einstelle, dachte ich ich schreib mal einen Thread mit grundsätzlichem Vorgehen beim Creme rühren, dann kann ich immer schön darauf verweisen. Hehe.

So, was ist Creme? Creme besteht aus einer Fettphase (Fette/Öle + Emulgator) und einer Wasserphase, die sich kombiniert mit einem Emulgator zu Creme verbinden. Man kann entweder die Fett- in die Wasserphase oder andersherum schütten. Was euch lieber ist. :o)

Bei kleinen Mengen wie Gesichtscreme schütt ich meist Wasser in Fett, damit ich nicht das Problem hab, dass verhältnismäßig zuviel Fett in der Schüssel zurück bleibt.
Bei anderen Cremes oder Lotionen schütt ich meist das Fett in die Wasserphase, grade weil da die Schüssel fürs Wasser größer ist als die zum Schmelzen.

Also wie fängt man an?
Man gibt alle Zutaten der Fettphase in ein Becherglas oder einen Tiegel oder wo ihr drin schmelzen wollt. Ich schmelze gerne mit nem Metallteilchen wo man Schokolade mit schmelzen kann im Wasserbad.
Also alles rein, Wasserbad heiß machen, schmelzen. Und das lange genug.
So lange bis auch das krümelige Tegomuls (Emulgator) oder das Wachs oder was auch immer, was eine recht hohe Schmelztemperatur hat, sich ganz gelöst hat. Die Fettphase muss ganz klar aussehen!
In der Zwischenzeit erhitze ich, sobald fast alles geschmolzen ist, die Wasserphase. Ich mach das immer in der Mikrowelle, bis es wirklich heiß ist, muss nicht kochen, nur heiß sein.

Dann schütt ich die Fettphase in die Wasserphase, kratze noch schön Reste dabei raus und rühre mit einem Milchschäumer erstmal schön durch.

Man sieht es will schon Creme werden! Ist aber noch etwas quaddelig zwischendurch, zum Teil ein wenig glasig. Keine Panik, das ist normaaaaal!!
Also kurz stehen lassen, dann mal wieder rühren (sobald die Sachen sich ganz gut verbunden haben rühr ich meist nur noch mit nem Löffel, damit ich nicht zuviel Luft reinschlage).
Und so weiter bis es abgekühlt auf Handwärme ist und schön cremig aussieht.

Jetzt können Wirkstoffe und Konservierung dazu gegeben werden sowie Duft oder auch gerne ein wenig (wasserlösliche) Farbe.

Tataaa! Fertig ist die Creme! ...und so schwer ist das doch gar nicht oder?? Im Prinzip funktionieren alle Cremes/Lotionen so. Nur die Zutaten unterscheiden sich.

Also Wasser + Fette + Emulgator = Creme !

Kommentare:

  1. hallo liebes,

    ganz herzlichen dank für deine anleitung. nun warte ich gespannt auf das rezept :-)

    es grüßt dich herzlich,
    kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Juhu Eike!!!
    Und schon wieder was auf meiner to-do-Liste ... hört sich gut an, mal sehen wie´s dann beim Rühren wird. Ganz lieben Dank!!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Tim, was meinst du damit? Ob das funktioniert?

    Also bei mir jedenfalls ja. ;o)

    LG,
    Eike

    AntwortenLöschen
  4. Halloo
    ich brauche unbedingt ein Rezept für Bodylotion herzustellen für mein Praktikum. Bis ich das hier gerade gelesen habe, habe ich das mit der Wasserphase nie verstanden. Jetzt ist es mir endlich mal klar geworden ;-) Danke!!
    Nur fehlt mir jetzt das passende Rezept.
    Hast du eine Idee??

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Hallo...vollkommen anonym sogar ohne Vornamen!

    Schau doch mal bei meinen Rezepten, da ist an der Seite des Blogs ein Label für da.

    LG,
    Eike

    AntwortenLöschen
  6. Tatjana ;-)9:42 nachm.

    oooh das hab ich garnicht gesehen. super vielen Dank!! die anderen Rezepte bei google habe ich nie verstanden. da wusste ich nie was bei wasserphase rein kommt :-) Dankeee!!!

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Hihi,dann kanns ja losgehen! Viel Spaß beim Rühren und bei Fragen fragen.

    LG;
    Eike

    AntwortenLöschen
  8. hallo :-)

    habe die bodylotion gerade mal ausprobiert, aber die ist irgendwie sooo flüssig und so gelblich, sie ist allerdings auch noch nicht richtig abgekühlt... kann das richtig sein???

    LG

    AntwortenLöschen